Ansprechpartner

Simon Löhe
Leitung Labor-Services München

Mail: simon.loehe@remove-this.gwp.eu
+49 8106 9941 17

Farbeindringprüfung

Mit dem Eindringverfahren werden Risse, Bindefehler, Überlappungen und Poren, die zur Oberfläche hin offen sind, angezeigt.

Es wird beispielsweise bei Stahl, Aluminium, Kupfer, gebrannter Keramik, Schmiedestücken, Gussstücken, Schweißnähten und weiteren Bauteilen mit einer relativ glatten Oberfläche angewendet.Je nach Anforderung und Umgebungsbedingung stehen  verschiedene Eindringverfahren zur Verfügung.

Ein niedrigviskoses Penetriermittel wird durch Kapillarkräfte in Risse aufgenommen. Mit einem Entwickler werden anschließend die Fehlstellen sichtbar gemacht.

Fluoreszierend
Fluoreszierend
Rot-Weiss Kontrast
Rot-Weiss Kontrast

Qualität sichern | Entwicklung begleiten | Schäden analysieren | Wissen weitergeben

GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH
Georg-Wimmer-Ring 25
D-85604 Zorneding/München

Tel. +49 8106 994110
Fax +49 8106 994111
www.gwp.eu

Handelsregister München
HRB 53245
USt.-IdNr. 131 179 893

Geschäftsführer
Dr. Julius Nickl