►► Wissen schafft Fortschritt®

µ-Computertomographie

►► Wissen schafft Fortschritt

Fakten für Entscheidungen

►► Wissen schafft Fortschritt®

Metallografie erklärt Metalle

►► Wissen schafft Fortschritt®

Analytik sichert Eigentum


GWP Präsentationsvideo

Unsere Historie

  • 2017

40 Jahre: 3 Standorte, 35 Mitarbeiter, 2 000 Kunden, 15 000 Aufträge

  • 2017

pinpointing root cause of TAKATA recall

  • 2016

Betriebsstätte Dillingen im Saarland eröffnet

  • 2015

Gratulation zur Selbstständigkeit von C&CS, unserem Katalysatorvertrieb!

  • 2013

Gründung der GWP academy – Fachtagungen, Seminare, Schulungen

  • 2012

Niederlassung Leipzig für Composite-Services eröffnet

  • 2012

Der weltgrößte metallische Bruch, die Irsching-Welle, kann vor dem Firmengebäude der GWP besichtigt werden

  • 2011

5. Werkstoffsymposium der GWP – Jubiläumsveranstaltung in Kooperation mit der Allianz Zentrum für Technik GmbH

  • 2010

TZM - Technologie Zentrum Materialografie  startet die Schulung an Geräten

  • 2008

Gründung des Kooperationslabors mit Allianz Zentrum für Technik (AZT)

  • 2007

30jähriges Firmenjubiläum mit großem Werkstoffsymposium

  • 2005

Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025

  • 2004

catalysts & chemical specialites - C&CS beliefert Katalysatornutzer

  • 2004

Prof. Nickl 80 Jahre - Feier mit  Kunden und Freunden der GWP

  • 2001

Erster öffentlicher Forschungsauftrag - DeNOx-Katalyse

  • 2001

Umzug in das neue Firmengebäude

  • 1999

Erstes Consulting zu Hochtemperatur / Hochdrucktechnik in China

  • 1997

Digitale Fotographie eingeführt – AgCl-Fotographie wurde ausgemustert

  • 1996

Airbag-Gasanalyse – GWP-Methode wird in der Automobilindustrie Standard

  • 1995

Katalyseforschung – High throughput Mikroreaktor Testapparatur

  • 1993

Inbetriebnahme des Gas- & Katalyselabors

  • 1990

10.000 Bilder erstellt – Makros, Mikroskopie und Rasterelektronenmikroskopie

  • 1988

BISch Mess-Stelle – Anerkennung als Asbest-Untersuchungslabor

  • 1987

Metallographie – Automatische Präparation mit STRUERS Präpamatik

  • 1986

VDU – Gründung des Vereines dt. Untersuchungslabors

  • 1985

Technikum – Steinsägen-Pilotanlage zur Werkzeugoptimierung

  • 1983

Neuer Anbau – Erweiterung der experimentellen Labors

  • 1979

Rasterelektronenmikroskopes REM für Schadensanalyse metallischer Werkstoffe

  • 1978

Metallographie – Installation des ersten Labors

  • 1977

Gründung durch Prof. J. J. Nickl im Keller seines Wohnhauses

Qualität sichern | Entwicklung begleiten | Schäden analysieren | Wissen weitergeben

GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH
Georg-Wimmer-Ring 25
D-85604 Zorneding/München

Tel. +49 8106 994110
Fax +49 8106 994111
www.gwp.eu

Handelsregister München
HRB 53245
USt.-IdNr. 131 179 893

Geschäftsführer
Dr. Julius Nickl