Ansprechpartner

Neue GWP-Methode: Polieren von IR-Fenstern

IR-Fenster sind empfindliche Bauteile, die in der Infrarot-Spektroskopie verwendet werden. Diese Bauteile können mit der Zeit durch Feuchtigkeit, Staub- und Schmutzablagerungen so stark belegt werden, dass sie kein IR-Licht mehr durchlassen.

Als günstige Alternative zu dem meist teuren Austausch der empfindlichen Teile, bietet die GWP einen neuen Service einer speziellen Politur an.

Die IR-Fenster werden wasserfrei poliert. Die Wahl des Poliermediums und der Polierscheiben hängt vom jeweiligen Fenstermaterial ab und wird von unseren Spezialisten auf jeden Fenstertyp abgestimmt.

Durch diese Methode lassen sich die Fenster nahezu beliebig oft wieder fast in den Neuzustand versetzen.


Interessiert? - Sprechen Sie mit unseren Spezialisten:
Dr. Julius Nickl, +49 (0)8106 994 115, undefinedEmail
Simon Löhe, +49 (0)8106 994 117, undefinedEmail

Übrigens: unsere Labore sind nach DIN ISO EN17025 akkreditiert für die Bereiche Werkstofftechnik und chemische Analytik.

Qualität sichern | Entwicklung begleiten | Schäden analysieren | Wissen weitergeben

GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH
Georg-Wimmer-Ring 25
D-85604 Zorneding/München

Tel. +49 8106 994110
Fax +49 8106 994111
www.gwp.eu

Handelsregister München
HRB 53245
USt.-IdNr. DE131179893

Geschäftsführer
Dr. Julius Nickl