Tiefungsversuch

Tiefungsversuch nach Erichsen

Dieses Prüfverfahren ist in der DIN 50101, DIN 50102 genormt.  

Der Tiefungsversuch nach Erichsen ist das meist verbreitete Prüfverfahren zur Bestimmung der Tiefungsfähigkeit metallischer Bleche und Bänder fest von 0,2 – 3 mm dicke.

Dabei wird das fest eingespannte Blech oder Band mit einen kugeligen Stempel eingebeult bis es einreißt. Das Prüfergebnis ist der Stempelweg bis zum Anriss, die Erichsen Tiefung IE.

DIN EN ISO 20482/ DIN 50101-1/ DIN 50102