Steinschlagprüfung

Die Steinschlagprüfung ist ein standardisiertes Prüfverfahren und dient zur Beurteilung des Verhaltens von Beschichtungen gegenüber Beanspruchungen. Diese Prüfung wird in verschiedensten Normen der Fahrzeughersteller verlangt.

Dabei wird ein Beschichteter Prüfling mit einem genormten Hartgussgranulat in rascher Folge beschossen.
Die Schlagkörper werden mit Druckluft innerhalb eines wählbaren Zeitraums mit definierter Energie unter einem festgelegten Aufprallwinkel auf die Probe beschleunigt. Anschließend wird die Schlagbeständigkeit beurteilt und Ausgewertet

Normen: DIN EN ISO 20567-1, FORD FLTM BI 157-06, RENAULT D24 1702, PSA D24 1312

Elektro-pneumatisch gesteuertes Multischlag-Prüfgerät mit 3/8"
Elektro-pneumatisch gesteuertes Multischlag-Prüfgerät mit 3/8"
Hartgussgranulat
Hartgussgranulat