Technische Sauberkeit

Im Rahmen von ParticleCheck führen wir auch Untersuchungen zur technischen Sauberkeit gemäß VDA 19 insbesondere für funktionsrelevante Automobilteile durch.

Für die Sauberfertigung müssen je nach Spezifikation bestimmte Anforderung an Restschmutz erfüllt werden um die sauberkeitssensiblen Systeme u.a. vor abrasiven Partikeln zu schützen.  Um diese Anforderungen zu gewährleisten, muss der Sauberkeitsbereich der Teile regelmäßig kontrolliert werden. Die VDA 19 in Verbindung mit den relevanten Liefer-Spezifikationen gibt Verfahren und Richtwerte vor, wonach die Partikel in Abhängigkeit vom jeweiligen Bauteil gewonnen, analysiert und in geeigneter Form dokumentiert werden. Wichtige Kennwerte sind hierbei: Anzahl, Größe, Einteilung in Faser und Partikel, nichtmetallische sowie metallische Partikel und weitere abrasive Bestandteile wie z.B. Korund. Die Ermittlung einer Statistik wird mittels Lichtmikroskopie und einer automatischen Messsoftware durchgeführt. Auffällige und kritische Partikel können zudem mittels REM-EDX identifiziert und eine Materialzuordnung getroffen werden.

Normen: VDA 19

Motorblock zur Überprüfung auf Technische Sauberkeit
Motorblock zur Überprüfung auf Technische Sauberkeit
Abklingkurve zur Festlegung des Abklingkriteriums
Abklingkurve zur Festlegung des Abklingkriteriums
Makroskopische Aufnahme eines metallischen Partikels, ermittelt durch eine automatische Messsoftware
Makroskopische Aufnahme eines metallischen Partikels, ermittelt durch eine automatische Messsoftware
Makroskopische Aufnahme eines Nylonfilters für die automatische Auswertung im Mikroskop.
Makroskopische Aufnahme eines Nylonfilters für die automatische Auswertung im Mikroskop.