Oberflächenvorbehandlung

Um eine gute Klebung mit einer ausreichend hohen Klebfestigkeit zu erzielen, ist eine gereinigte, kontaminationsfreie Oberfläche essentiell. Als Reinigungsmittel eignen sich hier z.B. organische Lösungsmittel, wie Aceton. Für eine weitere Optimierung der Haftung kann zusätzlich eine mechanische, physikalische oder chemische Oberflächenvorbehandlung erfolgen, die entweder die Topographie oder die chemische Struktur der zu klebenden Oberfläche verändert und somit dessen Adhäsionsvermögen erhöht. Von der GWP durchgeführte Verfahren zur Oberflächenvorbehandlung sind u.a. Druckluftstrahlen mit Korund, Plasmabehandlung oder Beizen mit nichtoxidierenden Säuren.

Oberflächenbehandlung vor dem Kleben
Oberflächenbehandlung vor dem Kleben
Gereinigte - Ungereinigte Oberfläche
Gereinigte - Ungereinigte Oberfläche