Schadensarten

Korrosion

 Die Aufklärung und Bewertung von Korrosionsschäden bedingt eine umfassende Beurteilung des vorliegenden Systems, welches aus Bauteil und Medium besteht. Um den Schadensmechanismus zu verstehen werden Werkstoffe, Umgebungsbedingungen und Wechselwirkungen durch umfassende Laboruntersuchungen charakterisiert. Die GWP bietet Ihnen mit unseren Experten, Umweltsimulationen, Korrosionsprüfungen, fraktographischen Bewertungen, analytischen Werkstoffcharakterisierungen und metallographischen Untersuchungen ein Komplettpaket zur Lösung Ihrer Problemstellung. Zusätzlich rundet das Erarbeiten einer sinnvollen Schadensverhütung unser Angebot ab.

Normen: DIN 50900, DIN 50930, ISO 8044, DIN 50905, DIN EN ISO 7539, DIN EN ISO 7441, DIN 50902, DIN 50914, DIN 50919, DIN 50921, DIN 50920, DIN 50922, DIN50959, DIN EN ISO 6509, DIN EN ISO 7384, DIN EN ISO 8565, DIN EN ISO 10062, ISO 8407, SEP 1877, DIN 50928, DIN 50929, DIN 50930, DIN 55928, VG 81249, DIN 30675, DIN 30676, DIN 50925, DIN 50926, DIN 50914, VDI 3822, DIN EN ISO 3651, DIN 17455, DIN 50947, DIN 50021, DIN 50914, DIN 50918, DIN 50958, DIN 50980, DIN 50018, DIN EN ISO 10289, DIN EN 15205, DIN EN ISO 11846, DIN EN ISO 8407, , ISO 9227, IEC 60068-2-11, IEC 60068-2-52,IEC 60068-2-60, MIL 810

Interkristalline Korrosion
Interkristalline Korrosion
Korrosion mit Rissbildung
Korrosion mit Rissbildung

Brand

Im Brandfall können Sie zur Schadensanalyse auf die Erfahrung der GWP-Experten zurückgreifen. Wir unterstützten Sie in relevanten Fragestellungen wie der Charakterisierung der Brandmaterialien, Bewertung der aufgetretenen Temperaturexposition oder der Analyse von Verbrennungsrückständen.

PC nach Brand
PC nach Brand
Schwelbrand
Schwelbrand