Seminare

Die Experten-Seminare der GWP academy

"Wissen schafft Fortschritt" - unter diesem Motto vermitteln reputierte Experten Know-how aus der Industrie. Thematische Schwerpunkte sind Qualitäts- / Sicherheitsmanagement und Technologie- und Innovationsmanagement.

Ihre Fragen richten Sie gerne jederzeit an Ihre Ansprechpartnerin Frau Birgit Schinzel Tel +49 8106 994 112 | birgit.schinzel (at) gwp (dot) eu

23.-24.06.2016 Ermüdungsfestigkeit von Schweißverbindungen

Event

 Termin

Preis

Veranstaltungsort

01362   SEM 

23.-24.06.2016
  

1180,- € zzgl. MwSt.

GWP academy
85604 Zorneding / München

Anmeldung

Beschreibung

Die Ermüdungsfestigkeit von Schweißverbindungen, die mit Hilfe der Finite Elemente Methode bewertet werden sollten, stellt besonders hohe Anforderungen an Kenntnisse und Fähigkeiten der Berechnungsspezialisten in Bezug auf notwendige Modellbildung, Idealisierung sowie Auswertung und Bewertung von Spannungsgrößen. Die Vielfalt der Methoden, die in der Literatur zu finden sind, ist enorm und verleitet dazu, falsche Methoden miteinander zu kombinieren. Strukturen die mit Balken-, Schalen- oder Volumenelementen vernetzt werden sind zu beurteilen wobei vor allen Dingen auch sehr große geschweißte Strukturen (z.B. Wagenkästen für Schienenfahrzeuge, Druckbehälter, Stahlstrukturen, etc.) zu beurteilen sind. Das Seminar fokussiert auf die Vermittlung der unterschiedlichen rechnerischen Methoden zur Bewertung von Schweißverbindungen, um diese unterscheiden und zielführend einsetzen zu können und damit eine treffsicherere Prognose in der numerisch unterstützten Berechnung zu ermöglichen.

Teilnehmerkreis Ingenieure, Techniker, Konstrukteure, Projektplaner, Führungskräfte, QM,Geschäftsführung, Arbeitssicherheit, ...
Datum23.06.2015
Veranstaltungsort

GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH
Georg-Wimmer-Ring 25
85604 Zorneding bei München

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Klemens Rother, Rother Consult

Fragen /               Anmeldung Ansprechpartnerin: Birgit Schneider
T 08106 / 994 112
F 08106 / 994 111
birgit.schneider@gwp.eu
Bitte geben Sie die Veranstaltungsnummer an!
Anmeldeschluss16.06.2016
Teilnahmegebühr

 

Kommen Sie zu diesem Experten Seminar, informieren Sie sich und diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Julius Nickl, Geschäftsführer, GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH

09.06.2016 Betriebsfestigkeit - Grundbegriffe

Event

 Termin

Preis

Veranstaltungsort

01350   SEM 

09.06.2016
  

590 € zzgl. MwSt.

GWP academy
85604 Zorneding / München

Anmeldung

Beschreibung

Der Ermüdungsschaden stellt ein großes Risiko für viele zyklisch belastete Strukturen in Fahrzeugtechnik,Maschinenbau, Flugzeugtechnik, Kranbau, Brückenbau, etc. dar. In den meisten Lehrplänen der Ingenieurausbildung ist Betriebsfesatigkeit jedoch nicht zu finden oder wird nur am Rande behandelt. Viele Fachleute in der Praxis verfügen deshalb nicht über die notwendige Ausbildung auf diesem Gebiet. Aus diesem Grund soll dieses Seminar in wichtige Teilaspekte der Betriebsfestigkeit einführen. Es dient auch als Basis für das GWP-Seminar Betriebsfestigkeit von Schweißverbindungen.

Einleitend werden einige Begriffe enäutert und anhand von Schadensfällen wichtige Lehren gezogen, um auf kritische Einflussgrößen für den Ermüdungsschaden hinzuweisen.

Die Beurteilung der Strukturqualifikation bei zyklischer Belastung erfordert die Kenntnis statistisch abgesicherter Festigkeitswerte und zum Vorgehen und Auswertung bzw. der Interpretation von Schwingfestigkeitsversuchen und deren Beschreibung über Gleichungen. Beim Übergang zu betrieblichen Lastszenarien müssen die schädigenden Schwingspiele erfasst und eine Schädigungsrechnung durchgeführt werden. Die lineare Schadensakkumulation - trotz erheblicher Unschärfen - hat sich in der Auslegungspraxis etabliert. Modifikationen der Methode liefern verbesserte Prognosen.Betriebsfestigkeit in den Ingenieurwissenschaften basiert im Wesentlichen auf empirischen Erkenntnissen. Die Abschätzung von Bauteilwöhlerkurven aus einfachen Basisdaten wird im Rahmen von synthetischen Wöhlerinien für Bauteile aus Stahlwerkstoffen exemplarisch angesprochen, um auch ohne Versuch eine einfache Abschätzung der Lebensdauer zu ermöglichen.  


Teilnehmerkreis

Ingenieure, Techniker, Konstrukteure, Projektplaner, Führungskräfte, DM,Geschäftsführung, Arbeitssicherheit, ...
Datum09.06.2016
Veranstaltungsort

GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH
Georg-Wimmer-Ring 25
85604 Zorneding bei München

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Klemens Rother, Rother Consult

Fragen /               Anmeldung Ansprechpartnerin: Birgit Schneider
T 08106 / 994 112
F 08106 / 994 111
birgit.schneider@gwp.eu
Bitte geben Sie die Veranstaltungsnummer an!
Anmeldeschluss02.06.2016
Teilnahmegebühr

590,- € zzgl. MwSt

Kommen Sie zu diesem Experten Seminar, informieren Sie sich und diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Julius Nickl, Geschäftsführer, GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH

28.01.2016 Das 1 x 1 der Bewitterung: Sonne, Hitze und Feuchte

Event

 Termin

Preis

Veranstaltungsort

01360   SEM 

28.01.2016
08:15-16:45 Uhr   

380 ,-€   +MWSt.

GWP academy
Tagungsraum der Firma SID Leipzig
04329 Leipzig / Mommsenstraße 2, 1.Etage

Anmeldung

Beschreibung

In unserem Experten-Seminar erhalten Sie eine praxisnahe Übersicht zum Thema Bewitterung. Sonnenlicht, Hitze und Feuchtigkeit können ernsthafte Schäden - wie Ausbleichen, Risse, Abblättern, Farbveränderungen, Oxidation oder Festigkeitsverlust - an einem Produkt verursachen. Um die Lebensdauer und die Qualität Ihrer Produkte zu kennen, zu erhalten und zu erhöhen müssen Sie die Witterungseinflüsse an jedem Ort, an dem Ihre Produkte verwendet werden, kennen. Sie lernen, ob Frei- oder Laborbewitterung die richtige Lösung für Ihre Aufgabenstellung ist. Ihnen werden die idealen Anwendungsgebiete von Schnellbewitterungsgeräten und Xenontestgeräten erläutert. Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, welcher Testtyp - herstellerunabhängig - der richtige für Ihre Anwendung ist. Mit einer abschließenden Laborführung im Analytikum der GWP runden wir die Veranstaltung ab.

Branchen

Automotive, Consumer, Baustoffe, Möbel, ..., spezielle Beschichtungs- und Kunststofftechnik

Datum28.01.2016
Veranstaltungsort

Tagungsraum der Firma SID Leipzig
Mommsenstraße 2, 1.Etage
04329 Leipzig

Referenten

Herr Dr. Stefan Daiser, Geschäftsführer a. D.,Q-Lab Deutschland GmbH

Herrn Dr. Andreas Giehl, European, Technical Director,Q-Lab Deutschland GmbH

Fragen /               Anmeldung Ansprechpartnerin: Silke Schindler
T 0341 / 39298161
F 08106 / 994 111
silke.schindler@gwp.eu
Bitte geben Sie die Veranstaltungsnummer an!
Anmeldeschluss20.01.2016
Teilnahmegebühr

380,-€ zuzügl. MwSt.

Kommen Sie zu diesem Experten Seminar, informieren Sie sich und diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Julius Nickl, Geschäftsführer, GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH