Airbag

Die GWP ist seit 25 Jahren in der Airbag Branche tätig und betreibt ein eigenes Airbaglabor.

Pyrotechnik

» In der ballistischen Bombe werden an nach GWP-Methode angezündeten Treibstoffen Drückverläufe bis 1.000 bar gemessen.

» Aus den Druckkurven wird eine druckabhängige Brennrate bestimmt (Fraunhofer ICT Methode).

» Aus der Brennrate lassen sich Rückschlüsse über die Beschaffenheit des Treibstoffes und den Innendruck in Gasgeneratoren machen.

 

Kammerdruckmessungen

» Durch Anbohren von außen ist es möglich mit Hilfe eines Piezo Drucksensors den Innendruckverlauf eines Gasgenerators bei der Auslösung aufzunehmen.

» Zusätzlich kann der Druckverlauf in einer 60L Kanne aufgezeichnet werden.

» Bei der Auslösung werden auch Zündstrom und Zündspannung aufgezeichnet.

 

Gase, Stäube und Akustikemissionen

» Akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025» Prüfung gemäß AKZV01ff, SAE J1794, ...

» 16 Gase und mehr online mit FTIR, MS, CLD, NDIR bestimmen

» Staubexposition mit Andersen-Impaktor feststellen» Geräusche messen und bewerten

» Im Fahrzeug oder in Testkammern (z.B. 2,7 m3, 60 l, alpha-Kabine)

Funktionsanalyse

» Delaboration vom Modul über Gasgenerator bis zur Glühbrücke (Erlaubnis nach § 7 Spreng G.)

» Elektrische Prüfungen, Prüfung auf Vollständigkeit

» Kontakte und Steckverbindungen» Umwelteinflüsse und Korrosion

Gasgeneratoren

» Delaboration vom Modul über Gasgenerator bis zur Glühbrücke (Erlaubnis nach § 7 Spreng G.)

» Elektrische Prüfungen, Prüfung auf Vollständigkeit

» Kontakte und Steckverbindungen» Umwelteinflüsse und Korrosion

Anzünder

»Funktionssicherheit von Konstruktionen

» Korrosion im Anzünder» Homogenität der Pressmasse/Elementverteilung

» Einschmelzungen: Glas-/Metallkontakt

» Kontaktwiderstände von Pins, Kurzschlussbrücken

Kaltgasbehälter

» Schweißnahtprüfungen

» Leck- und Gasanalyse

» Materialpaarungen

» Wärmebehandlung

» Materialografie und Charakterisierung